Nachdem unsere Ärzte Hashimoto ausschließlich wie eine Schilddrüsenkrankheit behandeln, habe ich mich zunächst mal gefragt, was denn eigentlich eine Autoimmunkrankheit im Detail ist.

Bei einer solchen Erkrankung greift das Immunsystem körpereigenes Gewebe an und schlimmstenfalls zerstört es dieses. Ein Arzt hat es neulich im Fernsehen wie folgt beschrieben:

„Bei Hashimoto verdaut der Körper seine eigene Schilddrüse“.

Vor diesem Hintergrund habe ich mich natürlich auch schon gefragt, warum Ärzte zur Behandlung von Hashimoto nur Schilddrüsenhormone (L-Thyroxin, Euthyrox) verschreiben und meinen, dann ist der TSH-Wert wieder im Lot und alles ist gut.

Der amerikanische Arzt Dr. Datis  Kharrazian praktiziert eine andere Vorgehensweise: Er verzichtet wenn möglich weitgehend auf die Gabe von Schilddrüsenhormonen. Vielmehr erzielt er seine Behandlungserfolge durch eine radikale Ernährungsumstellung, glutenfreie Nahrung, Entgiftung, und jede Menge Nahrungsergänzungsmittel.

In seinem Buch „Schilddrüsenfunktion und Hashimoto anders behandeln“ bringt er ein sehr schönes Beispiel, wie im Allgemeinen mit derartigen Erkrankungen umgegangen wird.

Stell Dir vor, in Deinem Auto geht eine Warnlampe an. Sie zeigt Dir, dass das Motoröl leer ist. Was tust Du dann? Füllst Du das Öl auf oder gehst Du in die Werkstatt und lässt den Motor auswechseln? Sicherlich füllst Du Motoröl auf. Und genauso verhält es sich mit Hashimoto. Die Schilddrüse ist lediglich die Warnlampe: Sie zeigt, dass etwas in unserem Körper nicht in Ordnung ist. Deshalb nehmen wir normalerweise nicht die Schilddrüse raus, und deshalb ist die reine Gabe von Hormonen sicherlich der falsche Behandlungsansatz. So sieht es Dr. Kharrazian und ist erfolgreich mit seiner Methode.

Eine weitere, sich schier nie erschöpfende Quelle ist für mich die Webseite von Marc Ryan, der selbst unter Hashimoto leidet, ebenso seine Tochter. Er ist Heilpraktiker undwww.hashimoto-healing.com praktiziert auch TCM. Sein Buch „Roadmap to Remission“ (Fahrplan  um es zu stoppen) ist für mich eine Quelle für Informationen. Zugleich ist es eine Kraftquelle, eine Inspiration, um mich weiter zu verändern und mein Leben qualitativ hochwertig und mit einem guten Lebensgefühl zu meistern.
Uns muss bewusst werden, dass Hashimoto viel mehr ist als ein Schilddrüsenproblem. Und es ist schon gar keine Schilddrüsenkrankheit, wie viele Ärzte das gerne sehen möchten. Es ist eine Autoimmunkrankheit. Doch auch eine Autoimmunkrankheit ist nicht allein das Problem eines gestörten Immunsystems. Schließlich hat auch diese Störung wiederum eine Ursache.

Und diese Ursache findet sich überall in Deinem Körper, und in Deinem Geist, denn Dein Körper ist keine Maschine!!!

Genau wie die Erde ist er ein komplexes System kleiner Kosmen, die miteinander in Verbindung stehen und voneinander abhängig sind. Alle diese kleinen Ökosysteme können von Hashimoto betroffen sein…Und im Ungleichgewicht vieler Systeme kann zugleich die Ursache einer fehlgeleiteten Immunreaktion liegen.

Ist erst einmal ein System aus dem Gleichgewicht geraten, steigert sich dies mehr und mehr. Ab einem bestimmten Zeitpunkt geht es dann stetig bergab, der Kreislauf wird zum Teufelskreislauf. Und ein Teufelskreis greift in den anderen über. Es entstehen Netzwerke von Problemen, die sich gegenseitig verstärken und irgendwann merkst Du es dann: Etwas stimmt nicht mit Dir.


Du fühlst Dich krank.

Erhältst Du dann die richtige Diagnose, hast Du die Möglichkeit, in diese Kreisläufe einzugreifen: Zahnräder heraus zu brechen, um die Teufelskreisläufe zu überwinden. Doch bei vielen Betroffenen dauert es aufgrund der diffusen Symptome oft Jahre, bis ein Arzt herausfindet, woran sie wirklich leiden…

Viele Bereiche können von Hashimoto betroffen sein:

Das Gehirn, die Nebennieren und die Bauchspeicheldrüse (Insulin/ Stresskreislauf), die Leber/Gallenblase (die Entgiftungsorgane). Und nicht zuletzt der Verdauungstrakt- oder doch besser zuerst – der Darm. Schließlich ist in ihm das Immunsystem zu Hause!

Auszug aus meinem

eBook Hashimoto verstehen

Categories: Was ist Hashimoto?