Warum kann die Darmtherapie deine Symptome lindern bzw. ganz verschwinden lassen?

Darmtherapie

1. Übersäuerung

Sie ist oftmals das Resultat aus der typisch westlichen Ernährungsweise. Zu dieser zählen Lebensmittel tierischen Ursprungs, wie Fleisch, Wurst, Fisch und Eier, aber auch Milch und Milchprodukte. Aber auch Soja-Produkte sind nicht zwangsläufig besser. Hinzu kommt der Konsum von hellen Teigwaren, von Industriezucker, Kaffee, Alkohol und Zigaretten. Auch Lebensmittelzusatzstoffe leisten ihren Beitrag zur Übersäuerung des Körpers. Doch was hat es eigentlich auf sich damit? Und in welchem Zusammenhang steht ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt mit Hashimoto?
Übersäuerung? Das klingt am ehesten nach einem Problem des Magens. Und doch ist es viel tiefgreifender. Hier kannst Du den ganzen Artikel lesen
Die Übersäuerung hat unter anderem auch schlimme Auswirkungen auf deine Darmgesundheit.

2. Denn der Darm ist die Wurzel der Autoimmunität

Eine permanente Übersäuerung des Körpers führt auch dazu, dass die Darmflora sich ändert und eine Störung des Immunsystems bis hin zur Autoimmunkrankheit auslösen kann. Nicht selten führt genau diese Übersäuerung auch zu Krebs.

So ist der Darm das Epizentrum von Hashimoto.

Denn er ist das Zuhause unseres Immunsystems. 80 % von ihm sind hier angesiedelt. Und ein gestörtes, weil erkranktes Immunsystem, ist die Ursache einer Autoimmunerkrankung wie Hashimoto. Daher liegt ein Zusammenhang zwischen Darmgesundheit und Immunsystem nahe.
Immer mehr Menschen leiden unter dem so genannten Leaky Gut Syndrom. So wird der „durchlässige Darm“ im Fachdeutsch genannt. In dem Buch „Es geht um Ihren Darm“ kannst du sehr viel hierüber lernen, wenn du dich tiefergehend informieren willst.Einen Test über den Zustand und die besiedlung deines Darms kannst du dir unter diesem Link bestellen. (Gewöhnlich wird dieser nicht von der Krankenkasse übernommen, bei privater Versicherung lohnt es sich zu fragen)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Darmheilung einzuleiten. Nicht alles ist für jeden geeignet, deshalb habe ich mir mal verschiedene Möglichkeiten für dich angeschaut:
Colon Hydro Therapie, diese habe ich selbst gemacht und war vor der Wirkung begeistert, auch wenn ich die Therapie eher als nicht so angenehm empfunden habe
Bentonit zur Darmsanierung; sicherlich preiswerter, als die Colon Hydro Therapie, ob es was für dich ist, findest heraus, wenn du diesen Blogpost liest.

3. Entgiftung für dein Wohlbefinden

DarmsanierungDetox heißt Entgiftung. Wie wir wissen, strömen jeden Tag, jede Stunde und beinahe jede Minute Gifte auf unseren Körper ein. Es sind Umweltgifte, die heute zunehmend überall zu finden sind. Sogar am Nordpol, weitab jeglicher Zivilisation, wurden verschiedene Chemikalien nachgewiesen. In den Weltmeeren treiben gewaltige Plastikmüllstrudel, die Toxine freisetzen. Meeresbewohner nehmen diese in sich auf, werden gefangen und landen schließlich auf unseren Tellern. So läuft es praktisch mit allen Giften, die der Mensch freisetzt: Irgendwann landen sie auch wieder bei ihm. Und machen uns krank…
Der Körper verfügt über natürliche Mechanismen, durch die Gifte abgebaut und ausgeleitet werden können. Dies funktioniert u.a. über den Darm und die Nieren, speziell jedoch über unser größtes Entgiftungsorgan: Die Leber! Lies hier den ganzen Beitrag übers Entgiften

Über die Leber werde ich dir noch ausführlicher informieren, denn Leber und Darm stehen in engem Zusammenhang und haben direkte Auswirkungen auf unser Wohlbefinden, ganz speziell bei Hashimoto sind beide ganz wichtige Stellschrauben, in meinen Auen die wichtigsten, für Vitalität.

Categories: Darm heilen