Was ist Hashimoto?

Hashimoto ist eine chronische Entzündung der Schilddrüse. Die Schilddrüse ist ein wichtiges Organ. Sie steuert viele lebenswichtige Prozesse im Körper. Ist die Schilddrüse krank, produziert sie zu viele oder zu wenige Hormone. Dies hat Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Umso erschreckender ist es, dass die Krankheit Hashimoto, an der immer mehr Menschen leiden, die Schilddrüse auf Dauer zerstört. Ausgerechnet das eigene Immunsystem greift Schilddrüsengewebe an, führt zu einer Über- und schließlich einer Unterfunktion. Künstliche Hormongaben werden nötig – und ggf. die Entfernung der Schilddrüse.

Doch was sind die Ursachen der Erkrankung?

Was ist Hashimoto?Man muss einen ganzheitlichen Blick auf den Körper werfen, anstatt an Symptomen und Blutwerten herum zu laborieren.
Hashimoto ist eine Autoimmunkrankheit. Sie entwickelt sich zunehmend zu einer der häufigsten ihrer Art. In Deutschland gilt Hashimoto als unheilbare Krankheit, der man nur mit künstlichen Gaben von Schilddrüsenhormonen zu Leibe rücken kann. Darf man aktuellen Studien Glauben schenken, hat Hashimoto die sogenannte „Volkskrankheit“ die Zöliakie (Glutensensitive Enteropathie, autoimmune entzündliche Darmerkrankung) bereits lange überholt. Diesen Studien zufolge sind 80% der Hashimoto-Erkrankten Frauen. In Deutschland sind etwa 8 Millionen Menschen betroffen, in den USA sind ungefähr 14 Millionen Fälle bekannt.

Inzwischen sind bei etwa jedem zehnten Menschen in der westlichen Welt erhöhte Werte von Antikörpern gegen das Schilddrüsengewebe (TPO-Wert) im Blut nachweisbar. Und diese gelten als erstes Anzeichen für die Autoimmunerkrankung Hashimoto.

Oft beginnt die Krankheit mit einer Überfunktion der Schilddrüse. Sobald das Immunsystem zum ersten Mal die Schilddrüse angreift und beginnt sie zu zerstören, werden die eingelagerten Schilddrüsenhormone freigesetzt und es kommt zu einer vorübergehenden Schilddrüsenüberfunktion.

Inzwischen weiß ich, dass dies für Hashimoto typisch ist: eine Überfunktion wird von einer dauerhaften Unterfunktion abgelöst.

Als dies bei mir losging und ich mal eben ohne mein Zutun 10kg abnahm, schlank war wie zu meinen besten Jugendzeiten, war ich erst mal begeistert. Natürlich ahnte ich zu der Zeit nicht, was in meinem Körper vorging. Ich fühlte mich ja toll! Umso schlimmer war das böse Erwachen, als ich dann ganz schnell 20kg zunahm, und trotz reduziertem und gesundem Speiseplan immer nur mal kurzfristig 2-3 Pfund verschwanden.

Auszug aus meinem

eBook Hashimoto verstehen

Categories: Was ist Hashimoto?